Die Mitarbeitenden sind bereit

Die Tische und Stühle stehen an ihrem Platz, die Schilder hängen an den Infosäulen, die Brotschneidemaschine wartet auf ihren ersten Einsatz. Jetzt kann es eigentlich losgehen. Freudige Erwartung lag in der Luft am Eröffnungsabend.

© Monika Johna

Dekan Klaus Käpplinger

© Monika Johna

Dekan Klaus Käpplinger

Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann

© Monika Johna

Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann

© Monika Johna

Kurt Klöpfer, Sabine Eickhoff, Martin Pomplun (v.l.)

Am kommenden Sonntag, 14. Januar, öffnet mit einem Gottesdienst um 10 Uhr die Vesperkirche ihre Pforten. Am Freitag Abend waren die Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen eingeladen, um sich auf die Vesperkirche einzustimmen. Viele freuten sich, bekannte Gesichter wiederzusehen. Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann, Dekan Klaus Käpplinger, Diakonin Sabine Eickhoff und die Diakone Kurt Klöpfer und Martin Pomplun hießen die Gäste herzlich willkommen. "Vesperkirche kann ein Raum sein, wo wir uns wahrnehmen, miteinander ins Gespräch kommen und voneinander lernen", sagte Gabriele Ehrmann zu Beginn der neuen Saison. Zusammen am Tisch sitzen, zusammen essen, miteinander ins Gespräch kommen - der Auftakt mit den Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen gelang schon mal ganz in diesem Sinne.

13-01-2018

Autor/Autorin: Monika Johna