20.01.16

Alle an einem Tisch

Gerlinde Kretschmann arbeitet mit am Brottisch in der Vesperkirche

Gleich am ersten "richtigen" Vesperkirchentag nach der Eröffnung kam Gerlinde Kretschmann, um einen Tag lang mitzuhelfen. Die Einführungsrunde verpasste sie zwar knapp, weil ihr Zug Verspätung hatte, dann aber ging es los. Die Ehefrau des baden-württembergischen Ministerpräsidenten machte mit wie alle anderen auch. Zusammen mit 20 Helfern schmierte und belegte sie am Brottisch die Vesperbrote für die Brotbeutel, die am Nachmittag an die Gäste ausgegeben werden. Die nächste Station war dann die Essensausgabe, es folgten der Getränkestand und schließlich die Brotbeutelausgabe. Ohne großes Aufhebens und mit viel Spaß und Freude arbeitete das Team in der Hauswirtschaft zusammen. Gäste und Helfer freuten sich über das prominente Gesicht in ihren Reihen. Doch letztendlich zählte das gemeinsame Tun, damit die Vesperbrote rechtzeitig zum Nachmittag fertig waren und die Gäste ohne größere Verzögerungen ein Essen bekamen - wie alle Tage.