15.02.13

OB Kuhn besuchte die Vesperkirche

Am Donnerstag, 14. Februar besuchte der neue Stuttgarter OB Fritz Kuhn die Vesperkirche. Er ließ sich fast zwei Stunden Zeit fürs Gespräch mit Diakoniepfarrerin Karin Ott und Gästen der Vesperkirche.

[Fotograf: Thomas Rathay]

Kuhn war beeindruckt: „Hier findet Begegnung im Alltag statt, das finde ich richtig gut. Die Vesperkirche schafft Raum für Leute, die sonst keinen Raum haben.“

Schulklassen sollten viel mehr in solche Projekte miteinbezogen werden, der Umgang mit Randgruppen solle alltäglicher werden, wünschte er sich im Gespräch mit Diakoniepfarrerin Karin Ott und Besuchern der Vesperkirche. „Stuttgart ist eine reiche Stadt, Gott sei Dank, aber wir dürfen die Armut nicht vergessen“, mahnte der Oberbürgermeister.


Auch die Bundestagsabgeordneten Stefan Kaufmann, Karin Maag, Ute Kumpf und Birgit Bender, Landtagsvizepräsidentin Brigitte Lösch, die Landtagsabgeordneten Claus Schmiedel und Rainer Hinderer, Sozialbürgermeisterin Isabel Fezer und Kulturbürgermeisterin Susanne Eisenmann kamen 2013 in die Vesperkirche. Einige von ihnen arbeiteten sogar für einige Stunden mit.