08.02.16

Mithilfe im Fünferpack

Björn Peterhoff, Veronika Kienzle, Cem Özdemir und Muhterem Aras sind startklar zum Mithelfen. [Foto: Monika Johna]

Auch dieses Jahr kam er wieder zum Arbeitseinsatz: Cem Özdemir ist in der Vesperkirche bereits ein vertrautes Gesicht. Letztes Jahr hatte er versprochen, wiederzukommen und auch dieses Jahr wieder mitanzupacken. Das Versprechen hat der Bundestagsabgeordnete  nun eingelöst. Und er kam nicht allein. Am Samstag brachte er gleich vierfach Verstärkung mit. Landtagsabgeordnete Muhterem Aras, Bezirksvorsteherin Veronika Kienzle, Gemeinderat Björn Peterhoff und Özdemirs Tochter schlüpften gemeinsam mit rund 25 weiteren Helfern morgens in die Schürzen und legten los. "Ich habe es meiner Tochter versprochen", erklärte Cem Özdemir. Dieser gefiel es an der Kaffeetheke so gut, dass sie am Mittag dann gar nicht mehr gehen wollte. Muhterem Aras war dieses Jahr schon einmal da, sie hatte bereits den Eröffnungsgottesdienst besucht. "Die Vesperkirche ist eine tolle Institution, weil es mit dem vielfältigen Angebot von Friseur über Rechtsberatung und Kreativwerkstatt bis zu Gesprächen und Zuwendung hier mehr gibt als nur Essen", lobte sie. Veronika Kienzle ist schon mehrmals zum Helfen da gewesen und zum Mitarbeitendenabend wird sie wieder ein Grußwort sprechen. "Es ist mir ein Anliegen, die wertvolle Arbeit der Ehrenamtlichen zu würdigen", sagte sie. Cem Özdemir will mit seinem diesjährigen Besuch auch ein Zeichen setzen: "Gerade jetzt ist es noch wichtiger, hier zu unterstützen. Not in unserer Gesellschaft gibt es schließlich nicht erst, seit es Flüchtlinge gibt und wir dürfen nicht zulassen, dass Fanatiker von ganz rechts außen diese Not für ihre Zwecke missbrauchen und instrumentalisieren", betonte er. Dann also bis zum nächsten Jahr!