07.02.07

"Das ist eine gute Sache"

Gesundheitsministerin Dr. Monika Stolz dankte allen Beteiligten der Vesperkirche.

Stolz besuchte im Rahmen der Gesprächsreihe, die die Vesperkirche neben Speisen und Getränken, ärztlicher Betreuung sowie Beratungsangeboten ihren Besuchern anbietet, die Leonhardskirche, in der die Vesperkirche „beheimatet“ ist.

 

 

Mit Interesse reagierte Stolz auf das Modellprojekt „Arzneimittel für die Schwäbische Tafel.“„Das ist eine gute Sache“, sagte die Ministerin. „Es ist immer wieder bemerkenswert, was mit Enthusiasmus und Engagement alles erreicht werden kann.“

 

 

Dies gelte nicht nur die Ärzte und Apotheker die sich für die Ärmsten der Armen einsetzen sondern auch für „die Macher“ der Vesperkirche.