04.02.16

"Das erdet"

Heute gibt es Reis und Hähnchen: Stefan Kaufmann an der Essensausgabe [Foto: ajo]

Heute hat Stefan Kaufmann die Vesperkirche besucht. Größere Einarbeitungszeit war bei dem Bundestagsabgeordneten nicht erforderlich, denn Stefan Kaufmann hilft schon zum fünften Mal tatkräftig mit. „Mittlerweile kenne ich schon recht viele Gäste, und viele Gäste kennen mich auch schon“, erzählt er und schmunzelt. In jedem Bereich der Hauswirtschaft war Stefan Kaufmann heute zu finden, mal schmierte er Brote, mal gab er Essen aus, mal sah man ihn an der Kaffeetheke mit Helfern und Gästen plaudern. Vom Wert der Vesperkirche ist Stefan Kaufmann überzeugt. „Vesperkirche ist eine ganz wichtige Einrichtung, die ich gerne unterstütze, indem ich mithelfe. Und mich persönlich erdet das, denn man weiß zwar, dass es arme Menschen gibt, aber hier bin ich unmittelbar damit konfrontiert, dass es Menschen gibt, die hierherkommen, weil sie sich kein Essen leisten können“, sagt er. Außerdem sei es ihm ein Anliegen, durch seine Mithilfe den vielen Ehrenamtlichen in der Vesperkirche seine Anerkennung auszusprechen und ihre wichtige Arbeit zu würdigen. „Ich bin jedes Jahr von diesem Engagement beeindruckt und davon, dass es so viele Menschen gibt, die sich aufmachen und hier tatkräftig mithelfen.“