03.12.08

Halleluja für Vesperkirche und Schwäbische Tafel

Benefiz-CD mit festlicher Weihnachtsmusik unterstützt Vesperkirche und Schwäbische Tafel. Der Verkauf startet am Wochenende.

Bachs Sinfonia aus dem Weihnachtsoratorium, Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ und das Halleluja aus Händels Messias – dies sind nur einige Titel der neuen CD „Klassische Weihnachtsmusik“, die der Stuttgarter Edition Karun Unger Musikverlag zusammengestellt hat.

 

„Ich hatte schon länger die Idee, eine CD zugunsten der Vesperkirche und der Schwäbischen Tafel zu produzieren“, sagt Verlagschef Markus Unger. „Mein Verlag hat die Rechte an über 5.000 Klassiktiteln. Damit hatte ich die Möglichkeit, diese schöne Sammlung für einen guten Zweck zusammenzustellen“, freut sich Unger.

 

Die CDs werden in Stuttgarter Geschäften für 9,90 Euro verkauft. Der Erlös von 4,75 Euro pro CD kommt je zur Hälfte der Vesperkirche und der Schwäbischen Tafel zugute. „Die Vesperkirche finanziert sich aus Spenden. Sechs Wochen lang, von Mitte Januar bis Ende Februar, finden bis zu 1.000 Gäste täglich in der Leonhardskirche ein Dach über dem Kopf, eine gute, warme Mahlzeit und menschliche Wärme. Es freut mich, dass Herr Unger mit seiner guten Idee die Vesperkirche unterstützt“, sagt Stuttgarts neue Diakoniepfarrerin Karin Ott.

Auch die Schwäbische Tafel mit ihren fünf Tafelläden ist aus dem Stuttgarter Hilfenetz nicht mehr wegzudenken. Mit ihren günstigen, aber einwandfreien Lebensmitteln hilft sie täglich über 4.000 Menschen, „über die Runden zu kommen“.

 

„Klassische Weihnachtsmusik“ gibt es ab Samstag, 6. Dezember in vielen Stuttgarter Geschäften zu kaufen. Etwa rund um den Marktplatz, bei Korb Mayer, Haufler, Tritschler, C.F. Braun, Herrenmode Breitling, im Café Scholz und in der Alten Kanzlei sowie am Weihnachtsstand der Evangelischen Kirche vor der Stiftskirche.