23.01.08

Joghurt aus dem Tafelladen

Vor Clemens, Elftklässler der Evangelischen Schulzentrums in Michelbach, stapeln sich die Joghurt-Becher.

Seine Aufgabe: den Joghurt zu verteilen. In der Vesperkirche gibt es nämlich zum Mittagessen Nachtisch. Das ist neu. Naja, ganz neu nicht. Schon früher gab es immer wieder mal Pudding, Joghurt oder andere Schleckereien. Doch dass es bisher fast regelmäßig eine süße Nachspeise gibt, ist der Schwäbischen Tafel Stuttgart zu verdanken. Sie versorgt die Vesperkirche großzügige mit Leckereien – und zwar ohne dass die eigene Kundschaft dabei zu kurz käme!