Tagebuch 2008

Die Vesperkirche ist ein Ort der respektvollen Begegnung und der kleinen bewegenden Momente. Einige davon finden Sie in unserem Tagebuch.

02.03.13 "Hier wird Armut sichtbar"

Mit einem festlichen Gottesdienst endete am Samstag, 2. März die 19. Stuttgarter Vesperkirche. „Mit der Vesperkirche setzen wir das Thema Armut und Ausgrenzung auf die Tagesordnung der Gesellschaft. Hier wird sichtbar, was in unserer Stadt meist nur verborgen und unsichtbar stattfindet“, sagte der...

mehr

28.02.13 Dank an die vielen Ehrenamtlichen

30 000 warme Mahlzeiten, 25 000 Brotbeutel, jeden Sonntag Kulturprogramm, medizinische Versorgung und die Möglichkeit zum Gespräch – die diesjährige Bilanz der Vesperkirche ist wieder beeindruckend.

mehr

27.02.13 Armut macht krank – Krankheit macht arm

„Wer arm ist, stirbt früher!“, prangerte Matthias Felsenstein im Rahmen des politischen Nachtgebets am Dienstag Abend in der Leonhardskirche an. Der Arzt, Vertreter der Landesärztekammer und Kirchengemeinderat brachte eine Vielzahl an Zahlen und Statistiken bei, die mit ihrer eindrücklichen Aussage...

mehr

26.02.13 Rekordzahl an Ehrenamtlichen

Stuttgart, 26. Februar. Am kommenden Samstag, 2. März endet die 19. Stuttgarter Vesperkirche nach sieben Wochen. Heute hat die Stuttgarter Diakoniepfarrerin Karin Ott Bilanz gezogen.

mehr

21.02.13 „Ein Vorbild, aber auch ein gesellschaftliches Fragezeichen“

„Es ist die vornehmste Aufgabe der Kirche, für andere Menschen da zu sein – unabhängig davon, warum sie in Not geraten sind.“ Das sagte Landesbischof July bei seinem diesjährigen Besuch in der Stuttgarter Vesperkirche.

mehr