01.02.07

Eine ganze Schulklasse zu Gast

Die 8. Klasse der Sonnenbergschule in Aidlingen – rund 20 Jungs und Mädels. Und sie haben Kuchen mitgebracht, selbstgebacken Apfelkuchen, Marmorkuchen oder Käsekuchen.

Die 14-jährige Larissa sagt: „Wir wollen den Bedürftigen, den armen Menschen helfen.“ Und ihre gleichaltrige Klassenkameradin Imperia findet es überhaupt „toll, dass man so was macht“. Sie meint das Angebot der „Vesperkirche“ an sich. Marina, 13 Jahre,  findet es interessant, „was für Leute kommen“. Es sind Obdachlose, Drogenabhängige, Alkoholiker, Prostituierte – viele arme, schwache Menschen, die man in der Hektik des Alltags oft kaum beachtet. In der „Vesperkirche“ sind sie da. Larissa erlebt sie als „interessante, nette Leute“.

 

Dieter Ruf ist Rektor der Aidlinger Sonnenbergschule und evangelischer Religionslehrer. Er hat den Klassenausflug in die „Vesperkirche“ nach Stuttgart organisiert, nennt es  „gelebter Religionsunterricht“ und sagt: „Man kann viel über ein Thema reden, aber um es zu begreifen, muss man es erleben!“ Deshalb findet der Reli-Unterricht heute in der „Vesperkirche“ statt. Man will „Vesperkirche“ erleben.