Danke für jedes Lachen und Leuchten

Am Mittwoch haben wir gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen unser Dankesfest gefeiert. Ein Dank an all die Helfenden, die zentral und sichtbar oder im Verborgenen die Vesperkirche mit ihrem guten Wirken unterstützt haben.

Danke für jedes Lachen und Leuchten

© Monika Johna

800 Helferinnen und Helfer haben uns in der Vesperkirchensaison 2017 wieder unterstützt. Sie haben Brote geschmiert und Vesperbrotbeutel gepackt, sie haben täglich frühmorgens das Brot angeliefert oder mittags das Essen gebracht, sie haben unzählige Becher Kaffee ausgeschenkt, Milchkännchen aufgefüllt, Sprudel geschleppt und Tische gewischt. Sie haben sich Zeit für die Gäste genommen und miteinander gelacht, gescherzt und nach Antworten auf komplizierte Lebensfragen gesucht. Mit viel Freude und Begeisterung sind sie ans Werk gegangen, und es was jeden Tag aufs Neue eine Freude, diese Teamarbeit zu erleben. "Jeden Tag neue Leute, die mithelfen, und trotzdem funktioniert immer alles. Das ist fast schon ein Wunder", sagt denn auch der langjährige Ehrenamtliche Hermann Kieß. 

Am Mittwoch haben wir unser Dankesfest gefeiert, zu dem alle Ehrenamtlichen eingeladen waren. Dekan Klaus Käpplinger bedankte sich beim Team für den tollen Einsatz. Die beiden Diakoninnen Sabine Eickhoff und Sylvia Grosser überreichten jedem Ehrenamtlichen zum Dank eine weiße Rose. Eine Karte brachte noch einmal den Dank zum Ausdruck:

Danke für jedes Leuchten
das Sie in die Augen unserer Gäste gezaubert haben,
für jedes Lachen,
das einen unserer Gäste erreicht hat
für Momente des Wohlfühlens,
die Sie bewirkt haben,
oder als Geschenk angenommen haben,
dafür, dass Sie mit Herz und Hand unsere Vesperkirche mit Liebe füllen.

01-03-2017

Autor/Autorin: Monika Johna